Seit über 150 Jahren leidenschaftlich lebendig!

Als erste gemischte Chorvereinigung Wiens im Jahre 1858 zum Zwecke einer „Singübungsanstalt“ gegründet, fand die Wiener Singakademie nach 55 Jahren als freier Chor im Jahre 1913 mit der Eröffnung des Wiener Konzerthauses endlich ihre langersehnte Heimstätte. Unser nächstes Konzert! | Mitsingen

 Pierre Boulez: «Le soleil des eaux» (1965)

Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 (1877-1878)

***

Béla Bartók: Konzert für Orchester Sz 116 (1943)

Di, 16. Mai 2017 (19:30) | Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Toronto Symphony Orchestra | Orchester
Wiener Singakademie | Chor
Maxim Vengerov | Violine
Carla Huhtanen | Sopran
Peter Oundjian | Dirigent

Kartenverkauf

Mitsingen

Die Wiener Singakademie nimmt laufend Chorsängerinnen und Chorsänger auf. Wenn auch Sie bei uns mitsingen wollen,

kontaktieren Sie uns

Credit: Barbara Luisi © BALU Photography

Eine hervorragende Erfahrung – nur die erste von vielen!

Fabio Luisi
Foto: Barbara Luisi © BALU Photography
Credit:  © Berthold Fabricius

Ich möchte noch einmal herzlichen Dank für die wunderbare Leistung beim Konzert am Samstag sagen. Es war mir eine große Freude, dieses Werk mit der Wiener Singakademie zu machen...

Simone Young
Foto: © Berthold Fabricius
Credit:  © JF Leclercq

Danke für Ihre herrliche Zusammenarbeit! Genauigkeit, Sicherheit, Musikalität mit frischer Jugend und Freude!

Philippe Jordan
Foto: © JF Leclercq